2. Wettkampftraining für den Petzl Rope Trip USA

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Vergangenen Freitag ging es weiter im Trainingsablauf, diesmal stand auf der to-do-Liste: Seilmanöver mit und ohne Rettungslast sowie Systemtraining.

Vielen Dank an dieser Stelle den Damen und Herren vom Unternehmen Nawrocki-Alpin aus Berlin, die es uns ermöglicht haben in ihrer Halle ins Schwitzen zu kommen.

 

Die erste Aufwärmrunde absolvierten wir mit einfachem Seilwechsel von Loop zu Loop, von Horizontale zu Horizontale, übern Knoten rauf und wieder runter .... und was die Halle sonst noch so her gab.  

Als zweiten Schritt stand Systemtraining Speedaufstieg auf dem Zettel.

Man nehme drei Seiltechniker, eine Stoppuhr und eine ca. 10 Meter hohe Seilstrecke.

Erste Analyse der Technik: Wie lange dauert das Einbauen aller Geräte inkl. Fußsteigklemme, so dass zum Speedaufstieg gestartet werden kann. Zeiten? Wie können wir hier noch mehr raus holen. . . . 

Sven: 10sek  (Einbau) Bestzeit bis oben 20,3 Sek

Nils:   14sek  (Einbau) Bestzeit bis oben 24,6 Sek

Birte:  11sek  (Einbau) Bestzeit bis oben 35,3 Sek

 

 

Klares Trainingsziel!  Birte muss schneller werden ;-) 


Da Speed steigen aber nicht alles ist, haben wir uns zu folgendem Parcour durchgerungen. 

Start über die niedliche Leiter in die Horizontale, Punkt zu Punkt Traverse, weiter durch einen Loop  nach unten. Es folgt ein Seilwechsel und ein Speedaufstieg zu den Ankerpunkten. Dann ging es schon wieder in einer neuen Seilstrecke runter zum Boden, nur um eine Inline-Rettung aus der Bruststeigklemme über einen Knoten zu starten.

Samt HiLoPe ging es zurück über die Knoten und(?) in eine Schrägseilbahn, aus dieser wechselten wir nochmals in eine vertikale Abseilstrecke (an der Seilbahn angebracht), um  endlich zurück auf den Boden der Tatsachen zu kommen.

Erkenntnisgewinn: 

 - Der Wechsel in die Schrägseilbahn samt der HiLoPe ist durch die      klare Grundstruktur in unserem Handeln einfach zu organisieren.   

 - halte Ordnung 

 - Plan machen und durchziehen

 - und immer die HiLoPe plündern ;-)

 

Bestzeit: 19,23 Minuten



Kommentar schreiben

Kommentare: 0